KONTAKTIEREN SIE UNS (+34) 964 34 27 40

FROST-TROL BETEILIGT SICH AN CYTEF 2020

Am 11. und 12. November fand der alle zwei Jahre stattfindende Kongress für Kaltwissenschaften und -techniken CYTEF 2020 der Öffentlichen Universität von Navarra virtuell statt, an dem drei Mitarbeiter von Frost-trol, S.A. teilnahmen.

Dieser Kongress bringt die besten Experten und Forscher auf dem Gebiet der Kältetechnik, Lebensmittelkonservierung, Klimatisierung und Energieeffizienz zusammen, sowohl aus der Industrie als auch aus den Universitäten.

Alejandro Sáez, Doktorand und Frost-trol-Ingenieur, hat am ersten Tag teilgenommen und die Studie "Refrigerated Cabinet Modelling Based on the Characteration of R290 Behaviour" vorgestellt, die zusammen mit der technischen Ingenieurgruppe der Universitat Jaume I durchgeführt wurde.

Ziel der Studie war es, einen technologischen Fortschritt in Bezug auf die Energieleistung der bei Frost-trol hergestellten Kühlmöbel zu erreichen.

Zu diesem Zweck wurde ein Werkzeug für das Möbeldesign entwickelt, das die Dimensionierung und den realen Betrieb optimiert, mit einer Senkung der Herstellungskosten sowie einer Erhöhung der Energieeffizienz des Schrankes und einer Verringerung der Umweltbelastung.

In der Vormittagssitzung des zweiten Tages stellte Jorge Patiño, PhD und Technischer Direktor von Frost-trol, die gemeinsam mit der Forschungs- und Entwicklungsabteilung durchgeführten Arbeiten zur Entwicklung eines integrierten Systems mit den Produktions- und Qualitätsmanagementprozessen in einer Produktionslinie vor.

Ziel dieses Systems ist es, Geräte zu entwerfen, die den in den Vorschriften festgelegten Einschränkungen entsprechen, und gleichzeitig Technologien zu entwickeln, die es ermöglichen, die Qualität des Schrankes zu verbessern.

Ich habe mit unserer Teilnahme am Kongress geschlossen, Lledó Prades, Doktorand und Ingenieur in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Frost-trol.

Lledó präsentierte die Studie "Parametric Evaluation of Closed Refrigerated Refrigerated Display Cabinets Performance", die mit ihren Kollegen der Abteilung durchgeführt wurde.

Ziel der Studie war es, Fortschritte bei der Modellierung von Strömungs- und Temperaturverteilungen im Innenraum von Tiefkühltruhen zu erzielen. Zu diesem Zweck wurden Computational Fluid Dynamics (CFD)-Modelle entwickelt und implementiert, die es ermöglichten, die Wirkung von Auftriebskräften und der von der Rückwand abgegebenen Strömung auf den Luftschleier der Kühltruhe zu bewerten. All dies hat dazu beigetragen, den Betrieb der Kabine zu charakterisieren und sie im realen Betrieb zu optimieren.